Schulsanitätsdienst

Im Schulsanitätsdienst übernehmt ihr Verantwortung. Bei Unfällen in der Schule seid ihr als erste zur Stelle, leistet Erste Hilfe und informiert – wenn nötig – den Rettungsdienst. Die Aufgaben, die ihr in diesem Rahmen wahrnehmt, erfordern und fördern wichtige Fähigkeiten und Fertigkeiten wie etwa Wissen und Einfühlungsvermögen, aber auch Selbstbewusstsein und Teamarbeit.

Indem ihr euch im Schulsanitätsdienst engagiert, könnt ihr in Notsituationen schnelle Hilfe leisten. Ob bei Schul- und Sportfesten, Ausflügen und an ganz normalen Schultagen – als Mitglieder des Schulsanitätsdienstes seid ihr fit in Erste Hilfe, wisst unter anderem, wie ihr einen Verband anlegt, was bei Vergiftungen zu tun ist und wie ihr die Stabile Seitenlage ausführt.

Ausbildung und Voraussetzungen

Natürlich werdet ihr nicht ins kalte Wasser geworfen. Wir schulen interessierte Jugendliche vorher umfassend in Erste Hilfe: Ihr lernt, wie ihr euch in Notfällen verhaltet, aber auch wie ihr Gefahren erkennen könnt, noch bevor etwas passiert.

Mitmachen könnt ihr ab Klasse 6. Für die Klassenstufen 6 und 7 bieten wir eine AG an, in der ihr eure Erste-Hilfe-Grundausbildung abschließt.

Für die Älteren ab Klasse 8 gibt es einen Erste-Hilfe-Grundkurs und einige weitere regelmäßige Treffen, damit ihr eure Fähigkeiten nicht verlernt.

In Rollenspielen trainiert ihr den Umgang mit Verletzten. Einfühlungsvermögen ist dabei wichtig, denn gerade jüngere Kinder sind bei Unfällen oft verängstigt. Sie zu beruhigen, vor neugierigen Blicken abzuschirmen oder aufzumuntern sind wichtige Aufgaben des Schulsanitätsdiensts.

Wir freuen uns auf Euch!

Anja Schreier und Sandra Brenner C885FC5D F55A 40A8 AB9B 7AEC91CA8D32765BF5EA B531 4EE1 B1DB 51295F4B5CD3

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.